TOP Ö 3.1: Vergabeangelegenheit: Mittagsverpflegung an Ganztagsschulen für das Schuljahr 2018/2019

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschlussvorschlag:

 

Der Auftrag zur Durchführung der Mittagsverpflegung für die Ganztagsschulen Grundschule Hilgardschule, Grundschule Pestalozzischule und Herzog-Wolfgang-Realschule Plus wird auf Basis des Angebotes vom 08.05.2018 an den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) vergeben.

 

Der Auftrag zur Durchführung des Mittagessens im Rahmen der Schulverpflegung für die Ganztagsschule Helmholtz-Gymnasium wird auf Basis des Angebotes vom 02.05.2018 an die DSG Betriebs- und Schulverpflegung GmbH vergeben.

 

Die Verwaltung wird ermächtigt entsprechende Verträge abzuschließen.

Vertragszeitraum ist das Schuljahr 2018/2019 (1. August 2018 bis 31. Juli 2019).

 


Der Vorsitzende verweist auf die Vorlage.

Auf Rückfragen von Ausschussmitgliedern gibt er an, dass der Ausschreibungszeitraum von einem Jahr in der Vergangenheit festgelegt wurde, die Verwaltung aber für künftige Ausschreibungen der Mittagsverpflegung prüfe, ob man diesen Zeitraum erweitere.

 

Herr Gries vom Schulverwaltungs- und Sportamt erklärt auf Nachfrage von Ausschussmitglied Kaiser, dass man an Schulen mit Betreuungsangebot derzeit noch keine Mittagsver-pflegung seitens des Schulträgers durchführe, weil besagte Schulen dies aktuell eigenständig organisieren.

 

Der Vorsitzende sagt zu, die Möglichkeit der Ausschreibung der Mittagsverpflegung durch den Schulträger auch für Schulen mit Betreuungsangeboten zu prüfen. 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

13

Nein:

0

Enthaltung:

0

 

An der Abstimmung nahmen 13 Mitglieder teil.

 

 

Verteiler:

Amt 40