TOP Ö 1: Aktuelles aus dem Bereich Asyl und Integration: Gäste: Frau Berger und Herr Mostafa, Amt für soziale Leistungen

Die Vorsitzende begrüßt Frau Berger und Herrn Mostafa vom Amt für soziale Leistungen.

 

Frau Berger informiert über den aktuellen Fall der Verhaftung eines syrischen Mannes in Zweibrücken und die Zusammenarbeit mit dem BKA und der Ausländerbehörde, die zu der Verhaftung geführt haben. Die Familie des Mannes lebt weiterhin in Zweibrücken. Frau Berger erläutert, dass die Familie weiterhin jegliche Unterstützung von Seiten des Sozialamtes erfahren wird.

 

Herr Mostafa berichtet aus seinem Arbeitsbereich:

Viele Geflüchtete würden sich momentan bei der Agentur für Arbeit als arbeitssuchend registrieren, damit sie einen Sprachkurs über die Agentur machen können.

Momentan würde es für die Stadt ca. alle zwei Wochen eine Zuweisung geben.

Frau Reimertshofer erkundigt sich in diesem Zusammenhang nach Personen, die für einen Sprachkurs in Frage kämen. Frau Berger informiert, dass von 20 Kunden etwa nur 5 einen Kurs auch wirklich antreten würden. Trotzdem verzeichnet das Amt für soziale Leistungen speziell nach Sprachkursen für Frauen mit Kinderbetreuung eine Nachfrage.

Herr Mostafa berichtet weiter über hygienische Probleme (im Haushalt und auch körperlich) und die damit verbundenen Krankheiten (Kretze, Läuse usw.). Allerdings findet man hier keine Lösung.