TOP Ö 14: Benennung eines Platzes zum Platz der Kinderrechte

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschluss:

 

Der Stadtrat stimmt der Einweihung des Goetheplatzes zum Platz der Kinderrechte zu. 


Der Vorsitzende verweist auf die Vorlage.

 

Ratsmitglied Dr. Pohlmann führt aus, man werde der Benennung des Platzes zustimmen. Zudem spreche er sich für weitere Maßnahmen zur Stärkung der Kinderrechte aus.

 

Ratsmitglied Ringle erklärt, die Fraktion Die PARTEI / DIE LINKE stimme dem Antrag zu.

Weiterhin beantragt er, den Goetheplatz umzubenennen in „Platz der Kinderrechte“.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

15

Nein:

18

Enthaltung:

1

 

An der Abstimmung nahmen 34 Mitglieder teil.

Damit ist der Antrag abgelehnt.

 

Sodann fasst der Stadtrat    e i n s t i m m i g    folgenden


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

33

Nein:

0

Enthaltung:

1

 

An der Abstimmung nahmen 34 Mitglieder teil.

 

 

Verteiler:

10.2.1.2           (i.S. DemokratieLeben

10.1                 für Veranstaltung