TOP Ö 1: Einwohnerfragestunde

Herr Hans Baumann regt an, künftighin den Tagesordnungspunkt „Einwohnerfragestunde“ jeweils am Ende der Sitzung zu behandeln, um dadurch den Einwohnern zu ermöglichen, Fragen zur aktuellen Sitzung des Ortsbeirates zu stellen.

 

Ortsvorsteher Dettweiler erklärt, grundsätzlich wäre dies möglich, was allerdings mit längeren „Wartezeiten“ für interessierte Einwohner verbunden wäre.

 

Im Anschluss daran spricht Herr Baumann das künftige Neubaugebiet „Auf Äckerchen“ an, er frage sich wie die Anbindung des oben genannten Gebietes an die Hochwaldstraße beabsichtigt wäre. Die Verbindung über den sogenannten „Alten Mühlenweg“ wäre nicht für das Befahren mittels schweren Lkws ausgelegt, weshalb der Weg deshalb entsprechend ausgebaut werden müsse. Auch sei hier der Begegnungsverkehr problematisch.

Die Zufahrt über die Hengstbacher Straße/Breitensteinstraße wäre für große Fahrzeuge nicht möglich.

 

Ortsvorsteher Dettweiler antwortet, seines Wissens wäre ein solcher Ausbau seitens der Verwaltung nicht beabsichtigt. Dies wäre nur mit einem hohen städtischen Kostenaufwand realisierbar.

 

Herr Meiser erachtet eine Regelung hinsichtlich Verbesserung der Parksituation im Bereich der Straße „Am Bornrech“ für erforderlich, welche derzeit – insbesondere an Wochenenden bzw. in den Abendstunden – für die Anwohner im oberen Teil der Straße kaum noch zumutbar wäre.

 

Der Vorsitzende weist auf die Behandlung unter anderem dieser Thematik unter Tages­ordnungspunkt 4 (öffentlicher Teil) hin, wobei Frau Eitel (Ordnungsamt – Sachgebiet Straßenverkehrsangelegenheiten) hierzu Stellung nehmen werde.

 

Eine große Problematik sehe er darin, dass unter Umständen Rettungsfahrzeuge durch parkende Kraftfahrzeuge am Weiterfahren gehindert sein könnten.

 

 


 

 

Verteiler:

Amt 32 – 1 x

Amt 60/61 – 1 x

Amt 60/66 – 1 x