TOP Ö 2: Volkshochschule Zweibrücken, Jahresplanung 2012

Beschluss: einstimmig beschlossen

 

Anschließend fasst der Kulturausschuss   e i n s t i m m i g   folgenden

 

B e s c h l u s s:

 

Der Jahresplanung 2012 der VHS wird entsprechend der Vorlage zugestimmt.

 

 


Der Vorsitzende verweist auf die vorliegende Drucksache zu diesem Tagesordnungspunkt, welche im Anlagenverzeichnis auch das Kursprogramm 2012 beinhaltet.

 

Volkshochschul­leiter Ertel erklärt, dass das Thema „Frankreich“ in den verschiedensten Formen – nicht nur sprachlich – weiter entwickelt werden soll. Es sei ihm ein Anliegen, mehr aus der räumlichen Nähe zu Frankreich zu machen.

 

Er verweist zudem auf die geplante Erlebniswanderführerausbil­dung, welche gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und dem Kultur- und Verkehrsamt in Zweibrücken erfolgen wird.

 

In der anschließenden Diskussion wird einmal mehr diskutiert, ob verschiedene Kursange­bote wie etwa „neue Whiskeys - neue Destillen“ oder ein „Sekt- und Schaumweinseminar“ der Aufgabenstellung der VHS gerecht werden. In diesem Zusammenhang erläutert Herr Ertel die große Akzeptanz dieser Kurse, die letztlich auch die Attraktivität der Volkshoch­schule nicht unerheblich prägen.

 

Auf die Frage von Ausschussmitglied Hitschler, wie sich die Kursgebühren errechnen bzw. wie diese kalkuliert sind, schlägt er vor, dass Kurse mit einem entsprechenden „Bildungs­wert“ anders beurteilt werden sollen, als Kursangebote die diesem nicht entsprechen.

 

Dies, so der Volkshochschulleiter, erfolge ohnehin in dieser Form.