TOP Ö 3: Fußweg "Kühtränke" (Verbindungsweg Breitensteinstraße zur Hengstbacher Straße)

Beschluss: TOP ohne Abstimmung

Ortsvorsteher Dettweiler erteilt Ortsbeiratsmitglied H. Wolf das Wort.

 

Ortsbeiratsmitglied H. Wolf berichtet, vor einigen Jahren wäre seitens der Verwaltung vor­gesehen gewesen, für das künftige Baugebiet „Auf Äckerchen“ einen Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr zu schaffen.

So wäre der oben genannte Fußweg als mögliche Anbindung zum Buswendeplatz genannt worden.

Diese sehe er als unbedingt erforderlich an, da der Weg auf jeden Fall benutzt werde. Falls kein Ausbau mittels Treppen, Beleuchtung etc. erfolge, sehe er hier eine dauerhafte Ge­fahrenstelle. Ein solcher Wegeausbau müsse ein Bestandteil der Erschließung des oben genannten Baugeländes sein.

Die Stadt Zweibrücken habe im Bereich des künftigen Baugebietes Anspruch auf vier Bau­plätze, wodurch diese Flächen „aufgewertet“ worden seien.

Er sei der Auffassung, dass – als Ausgleich dafür – der Ausbau des Fußweges finanziert werden könnte.

 

Ortsvorsteher Dettweiler weist darauf hin, dass in der letzten Sitzung des Ortsbeirates am 27.05.2010 Frau Klein (Stadtbauamt – Abt. Stadtplanung) darüber informiert habe, dass die hierfür anfallenden Kosten nicht umlagefähig seien.

Da sich der Weg in einem sehr schlechten Zustand befinde und häufig begangen werde, teile er die Auffassung von Ortsbeiratsmitglied H. Wolf.

Das Gelände im Bereich des oben genannten Verbindungsweges werde zur Entwässerung benötigt, wodurch Baumaßnahmen erforderlich würden. Eventuell könnte der Weg in diesem Zusammenhang ausgebaut werden.

 

Hieran schließt sich eine kürzere Aussprache an, wobei deutlich wird, dass der Ortsbeirat das Anliegen von Ortsbeiratsmitglied H. Wolf unterstützt.

 

Ortsvorsteher Dettweiler erklärt, im Zusammenhang mit dieser Thematik sollte zu der nächsten Sitzung des Ortsbeirates ein Vertreter der Verwaltung eingeladen werden.

 

 

 

 

Verteiler:

Amt 60/61 – 1 x

Amt 60/66 – 1 x

Amt 81 – 1 x

Amt 84 – 1 x