TOP Ö 3: Erschließung des Baugebietes MI/H9 "Auf Äckerchen" - Sachstandsbericht

Ortsvorsteher Dettweiler verliest eine diesbezügliche Stellungnahme (Stand der Bau­arbeiten am 08.11.2013) von Frau Hartfelder (UBZ).

 

Baubeginn sei der 15.04.2013 gewesen.

Die Kanalarbeiten hätten am 13.05.2013 begonnen.

Von insgesamt 540 m Stahlbetonrohren (DN 400/DN 500) seien ca. 250 m Stahlbeton­rohre verlegt. Der Schmutzwasserkanal (ca. 1.040 m Kunststoffrohre – DN 200/DN315) sei fast komplett verlegt. Alle Hausanschlüsse für Schmutzwasser seien fertiggestellt. Die Haus­anschlüsse für Regenwasser seien in der Achse 1 komplett verlegt, in Achse 2 zu 80 %.

Das Rückhaltebecken sei bis auf die noch einzubauende Kiesschicht fertiggestellt. Die Arbeiten für die Entwässerungskanalarbeiten würden sich im Zeitrahmen befinden.

Witterungsbedingt würden die noch ausstehenden Kanalarbeiten wie Herstellung der neuen Sandfänge, Ableitung von den Sandfängen, Ableitung aus dem Rückhaltebecken sowie die offenen Mulden im Frühjahr 2014 ausgeführt.

 

Die Arbeiten für die Versorgungsleitungen hätten in Achse 1 begonnen und würden im Jahr 2013 für diesen Bereich noch abgeschlossen. Die Arbeiten in Achse 2 würden witte­rungsbedingt im Frühjahr 2014 fortgesetzt.

 

Die im März 2014 beginnenden Straßenbauarbeiten würden – beim jetzigen Kenntnisstand – plangemäß am 31.07.2014 beendet.

 

Ortsbeiratsmitglied Molter erklärt, er gehe davon aus, dass es sich bei der oben genannten Achse 1 um die Verlängerung der Straße „Am Bornrech“ handele.

Er erachte die Durchführung einer Ortsbegehung mit fachkundiger Führung als sinnvoll.

 

Der Vorsitzende erklärt, die Ortsbegehung sollte noch im laufenden Jahr – möglichst an einem Samstag – stattfinden, um auch berufstätigen Ortsbeiratsmitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen.

Ein Werktag (Montag bis Freitag) sei wegen der früh einsetzenden Dunkelheit ungünstig.