TOP Ö 2: Verschiedenes

Ortsvorsteher Schimmeyer spricht die in den vergangenen Sitzungen bereits ange­spro­chene Entwässerungssituation in Höhe des Friedhofes an.

Laut Auskunft von Herrn Mannschatz (UBZ) sei ein bestehender Graben wieder herge­richtet worden.

 

Wenn sich die Situation nicht verbessern sollte, müsse die Straßendecke aufgebrochen werden, um eine Drainagerohr (unterhalb der Fahrbahn) verlegen zu können.

Gegebenenfalls wären diese Arbeiten im Frühjahr 2014 möglich.

Der Vorsitzende bittet, die Entwässerungssituation – insbesondere bei Regenereignissen – zu beobachten.

 

Ortsbeiratsmitglied Thiery erklärt, er habe festgestellt, dass sich die Problematik etwas ent­schärft habe, wobei allerdings noch                                  in den Straßenkörper eindringe.

Die seitens Herrn Mannschatz angedachte Lösung sollte angestrebt werden, wobei der bereits schadhafte Asphaltbelag auf einer Fläche von ca. 20 m² – im Zuge dieser Arbeiten – erneuert werden sollte.

 

Ortsvorsteher Schimmeyer beabsichtigt, sich diesbezüglich mit Herrn Mannschatz in Ver­bindung zu setzen.

 

Im Zusammenhang mit den am 25.05.2014 stattfindenden Kommunalwahlen, welche unter anderem auch zu Veränderungen hinsichtlich der Zusammensetzung des Ortsbeirates Mörsbach führen werde, weist Ortsbeiratsmitglied Stephan darauf hin, dass bei den An­regungen des Ortsbeirates bezüglich des Haushaltsjahres 2015 darauf geachtet werden sollte, dass nicht lediglich „schnelles DSL“ beantragt werde, sondern eine diesbezügliche „Kabellösung“.

 


 

Verteiler:

Wifö – 1 x

Amt 60/66 – 1 x

Amt 84 – 1 x