TOP Ö 4: Spendenstelle Ontariostraße

Der Vorsitzende teilt mit, die Gestattung sei bis zum 31. Oktober verlängert worden, eine weitere Verlängerung werde es nicht geben.

Er spricht die teilweise Nutzungsänderung/Umgestaltung an, die von den Beiratsmitgliedern Taze und Reimertshofer weiter ausgeführt und erläutert wird. Das Konzept solle wegen der rückläufigen Flüchtlingszahlen und des geringeren Bedarfs geändert werden und die Ausgabe der Spenden nur noch nach Vereinbarung erfolgen. Eventuell könne die Wohnung auch für Gruppentreffen und Konfliktberatung genutzt werden.

Das Hauptamt weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Wohnung als Spende der GeWoBau zweckgebunden für die Lagerung von Sachspenden für Asylsuchende genehmigt wurde. Eine anderweitige Nutzung müsse vorher in jedem Fall mit der GeWoBau abgesprochen werden.